Codierung nach - Dovzhenko - Wer war das?

In den 1980er Jahren etablierte der russische Arzt Dr. A.R. Dovzhenko (1918-1995) eine Methode, mit der eine sehr effektive Behandlung von Süchten, insbesondere der Abhängigkeit von Alkohol, möglich wurde. Er verband in seinem Vorgehen Elemente der Hypnose und der Stress-Psychotherapie mit denen der Naturheilkunde zu einem äußerst effektivem Gesamtkonzept: In verschiedenen Quellen werden Erfolgsquoten zwischen 80 und 95% angegeben.

Alkohol - Was ist bedenklich?

Alkohol ist eine legale Gesellschaftsdroge, der Konsum wird oft normalisiert und bagatellisiert. Die Grenze, bei deren Überschreiten von einem schädlichen Alkoholkonsum ausgegangen werden muss, liegt bei Frauen bei 12 Gramm täglich, bei Männern bei 24 Gramm pro Tag. Der Grund für die hohe Abweichung ist ein „langsamerer“ Stoffwechsel bei Frauen (das alkoholabbauende Enzym in der Leber kommt in geringerer Konzentration vor) verbunden mit einem geringerem Körperwasseranteils des weiblichen Organusmus: Alkohol ist wasserlöslich und verteilt sich bei Frauen in einem geringerem Volumen als bei Männern, erreicht also schneller eine höhere Konzentration im Blut und damit auch eine stärkere Wirkung im Gehirn. Ganz plastisch heißt das: Frauen überschreiten diese Schwelle bei täglichem Genuß von 0,1 l Wein / Sekt pro Tag oder 0,25 l Bier. Bei Männern liegt die Grenze bei 0,5 l Bier bzw. 0,2 l Wein / Sekt!

„Alles was zuviel ist, wird der Natur zuwider!“

Hippokrates von Kos

Dr. med. Willem Evermann

„Herzlich Willkommen! Ich beglückwünsche Sie zu Ihrem Entschluß, Ihr Leben nachhaltig zu verändern. Auf dieser Seite finden Sie dazu alle Informierten, die Sie brauchen. Als erfahrener klinischer Hypnosetherapeut kann ich mehreren hundert Menschen im Jahr helfen, ihr Leben nachhaltig zu verbessern. Jetzt habe ich das effektive therapeutische Verfahren der Hypnose mit dem Besten aus Naturheilkunde und der einzigartigen Methode der „Codierung nach Dovezhenko“ kombiniert, um Ihnen zu helfen, Ihr Leben zu verändern. Ganz gleich, ob sie eine Verringerung des Alkoholkonsums anstreben oder ganz und gar ein neues Leben beginnen und ganz mit dem Trinken aufhören wollen: Durch die Kombination von Hypnose (zur Bewältigung unangenehmer Gefühle) und Naturheilkunde (zur vegetativen Stabilisierung und Entgiftung) gemeinsam mit der wunderbaren Methode der Codierung wird ein hohes Maß an Effizienz und Erfolg geschaffen! Selbstverständlich habe ich dabei auch als Allgemeinarzt immer den „großen Gesamtzusammenhang“ in Auge und stimme das Vorgehen gemeinsam mit Ihnen – streng orientiert an Ihren Bedürfnissen – ab!“

Die Behandlung

Im Folgenden soll nur ein erster Überblick über das Vorgehen verschafft werden. Voraussetzung zur Codierung ist neben der unbedingten eigenen Motivation eine vorangehende 6 wöchige Abstinenzphase, in der der Körper entgiftet und stabilisiert wird. Idealerweise schließt diese Phase direkt an eine stationäre Entgiftung (ca 1-2 Wochen) an. Bei besonderer Motivation ist auch in Einzelfällen eine Entgiftung ambulant möglich – wenn zum Beispiel das Umfeld keine Kenntnis von der Therapie – erhalten soll. Ich versichere Ihnen zu jeder Phase, Ihre Persönlichkeit absolut zu respektieren – Sie können sich meiner uneingeschränkten ärztlichen Verschwiegenheit gewiß sein – ganz gleich, welches Behandlungsziel Sie verfoglen!

„Einen Menschen zu heilen heißt, ihm verlorenen Mut wiederzugeben!“

Phil Bosmans (1922 – 2012)

SESTA

SESTA steht für Suggestive Emotionale Stresstherapie Alkoholismus und wurde von Dr. K. Markarian geprägt. Dr. Markarian, selbst Schülerin bei Dovzhenko, entwickelte die Methode weiter und passte sie an die westlichen Bedingungen an. Das Akronym steht für die Vorbereitungsphase, die der eigentlichen Codierung vorausgeht und umfasst die psychische Desensibilisierung sowie eine vegetative Stabilisierung mit unterschwelliger Informationsübertragung.

Die Codierung

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Phase erfolgt das eigentliche Herzstück der Behandlung: Die Codierung. Dabei wird in einer hypnotischen Trance der Code tief im Unterbewusstsein durch den Therapeuten verankert, der die Abstinenzphase für Alkohol für eine, vom Patienten gewählte Zeitspanne, verlängert. Die besondere Effizienz entsteht durch den kombinierten Einsatz von Hypnose und eines Medikamentes – das ermöglicht eine tiefe Verankerung in der Feinstruktur des Gehirnes. Der Code ist unmittelbar nach Ende der Sitzung in vollem Umfang wirksam!

Wann möchten Sie Ihr neues Leben beginnen?

15 + 13 =